Presse

Es gilt die Tat

Th. Gut Verlag, 2017

"Hardegger gelingt es, die Geschehnisse aus unterschiedlichen Perspektiven zu beschreiben. Gut und Böse ist nicht vorhersehbar verteilt. Da gibt es Zwist und Unverstand innerhalb der Linken – und Nüchternheit unter Polizisten, die die revolutionären Kräfte auszuhorchen versuchten."

SUSAN BOOS

WOZ

26.10.2017

Es gilt die Tat,

Th. Gut Verlag, 2017

"Der Zürcher Dozent und Publizist Urs Hardegger hat aus den Ereignissen im November 1917 einen historischen Roman gemacht, der nicht nur die Abläufe auf der Strasse, sondern auch die damaligen Zeitumstände sehr anschaulich schildert."

ADRIAN KÄLIN

NZZ

30.09.2017

Die Akte der Luisa De Agostini

NZZ-Libro, 2012

"Der Erziehungswissenschafter Urs Hardegger hat die Fülle der Schriftstücke zusammengetragen und daraus eine Familiengeschichte über drei Generationen verfasst, an der die Ambivalenz der damaligen staatlichen Wohlfahrtspolitik exemplarisch aufgezeigt wird.

SUSANNE ELLNER

 NZZ

10.12.2012

© 2019 Urs Hardegger